Vorsatz fürs neue Jahr: Mehr Empathie, bitte!

Vorsatz fürs neue Jahr: Mehr Empathie, bitte!

Unternehmen wünschen Kampagnen à la Coca Cola und Vodafone, sind oft aber selbst noch gar nicht so weit: Für HORIZONT beschäftigt sich unsere Carola, Business Director für den Standort München und Mitglied der Geschäftsleitung, genau mit dieser Schere zwischen Erwartung und eigener Haltung.

Ihre Lösung hierfür: Mehr Empathie! Briefings müssen der Unternehmensrealität, den Möglichkeiten und auch eigenen Barrieren entsprechen. Agenturen müssen hingegen kritisch(er) hinterfragen, was überhaupt möglich ist.


Pepper soll es machen

Pepper soll es machen

Roboter sollen im Haushalt helfen, sich um Kinder und Senioren kümmern, im Restaurant beraten und im Shop verkaufen. Robotics: ein großes Thema auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas. achtung!-CEO und W&V-Videoblogger Mirko Kaminski hat sich mit Robotern beschäftigt und ist auf der CES „Pepper" in die Arme gelaufen.

 


Schräges von der CES

Schräges von der CES

Immer mehr Geräte und Gadgets sind "connected". Im Mittelpunkt: unser Smartphone. Es wird immer mehr zum Entertainment-, News-, Health-Center, ja zum Kontrollzentrum des eigenen Lebens. achtung!-CEO Mirko Kaminski hat auf der CES in Las Vegas allerhand überraschende Anwendungen gefunden. Darunter: Schwangerschaftstest, Fishfinding und Baby Care via Handy.

 


Las Vegas welcomes CES!

Las Vegas welcomes CES!

Es ist das Branchenereignis: Januar. Las Vegas. CES.
Die Consumer Electronics Show zeigt neue Technologien, Innovationen und gibt damit einen Ausblick auf die Technik-Trends des Jahres.
Mirko ist mittendrin und berichtet als W&V-Videoblogger über alles, was er vor Ort erlebt.

Marken, die für Menschen Hilfreiches und Relevantes schaffen, werden erfolgreich sein.

Hier gehts zum Video.


Crisis Content Marketing statt einfacher Krisenkommunikation

Crisis Content Marketing statt einfacher Krisenkommunikation

Der Journalismus ist kaputt. Getrieben von Klicks und der ständigen Optimierung der Beiträge gelten die Regeln der journalistischen Sorgfalt vor allem in Krisen nur noch selten. Aus seriöser Berichterstattung wird dann ganz schnell Performance Marketing. In der Folge hat sich Krisenkommunikation auch zu Crisis Content Marketing gewandelt.

Für die aktuelle Ausgabe des „Pressesprecher“ erklärt Anna Glombitza-Oelsner, Mitglied der Geschäftsleitung bei achtung!, was das für Unternehmen bedeutet und wie sich dieser Wandel auf Krisenprophylaxe und –kommunikation auswirkt.

Den kompletten Artikel gibt es hier nachzulesen.


Erster European Excellence Award für achtung! und SWISS

Erster European Excellence Award für achtung! und SWISS

Wir haben gewonnen! Jetzt ist uns in Stockholm der European Excellence Award in der Kategorie Travel and Tourism für „Attentive Eyes“ mit unserem Kunden SWISS International Airlines verliehen worden. Mit diesem Award werden herausragende Leistungen im Bereich PR und Kommunikation prämiert.

Im Rahmen von „Attentive Eyes“ fanden Lichtinstallationen an großen historischen Gebäuden in ganz Europa statt – und appellierten so für mehr gegenseitige Achtsamkeit. Insgesamt war achtung! 4x beim European Excellence Award nominiert.

Hier findet sich das Case-Video.
Und hier der Film zum Finale.


Deutschlands großer Streitatlas 2015

Deutschlands großer Streitatlas 2015

Wie streiten sich die Deutschen? Vor zwei Jahren hat "Deutschlands großer Streitatlas" das Streitverhalten der Deutschen unter die Lupe genommen. Und riesige Resonanz entfacht. 2014 ist es der meist prämierte PR-Case Deutschlands gewesen. Unser Kunde ADVOCARD setzt nun noch einen oben drauf: Deutschlands großer Streitatlas 2015. Lärmende Nachbarn oder Stress mit dem Mobilfunkanbieter? Wo wird am häufigsten gestritten? Streiten Männer öfter oder Frauen? Wie streitet Deutschland 2015?  

Hier findet sich das große Streitatlas-Special.

Und wie siehts bei Ihnen aus? Diese interaktive Karte zeigt das Streitverhalten in allen deutschen Landkreisen und Regionen.


achtung! wünscht: Friedliche Weihnachten!

achtung! wünscht: Friedliche Weihnachten!

Ist Santa im Lead? Weihnachten ist die letzte große Challenge des Jahres. Da sollte die Performance unterm Baum stimmen, sonst flasht die Response Rate nicht.

In diesem Sinne: Viel Spaß mit unserem diesjährigen Weihnachtsgruß ;-)

 


Drei Tage Eurobest Festival of Creativity

Drei Tage Eurobest Festival of Creativity

Mirko war die letzten Tage in Antwerpen unterwegs. Nicht aus Freude an Waffeln und Pralinen, sondern um dem Eurobest Festival of Creativity beizuwohnen. Zwischen Vorträgen, Award-Verleihungen und der Suche nach dem next big thing fand er als Video-Blogger für „Werben & Verkaufen“ auch die Zeit für Interviews mit den kreativen Köpfen der Branche zum Thema "Kreative Werbung der Zukunft“.

Mit Tobias Ahrens (Bild) sprach Mirko über die Zukunft der Werbung sowie Storytelling, Headhunter Sasha Martens skizzierte den Markt für Top-Kreative und das Gespräch mit Stephan Moritz handelte von der Rolle, die Musik in der Werbung spielt. Das vierte Interview führte Mirko mit IAF-Chef Phil Thomas, darin geht es um die erhöhten Sicherheitvorkehrungen beim nächsten Cannes-Festival 2016.


Verstärkung im Team Digital!

Verstärkung im Team Digital!

Wir freuen uns über einen Neuzugang: Seit Anfang des Monats verstärkt Pinar Kilic als Senior Account Manager Digital im LAB das Team um Content Director Romina Gerhards! Zuvor war Pinar in der Marketing-Agentur karasu in Düsseldorf tätig und dort unter anderem für die Kunden Henkel und Schwarzkopf Beauty Care verantwortlich.

Wir sagen: Herzlich Willkommen!


Unser Kunde SWISS gewinnt den „Innovator Award

Unser Kunde SWISS gewinnt den „Innovator Award"

Wir gratulieren unserem Kunden SWISS. Die Airline ist jetzt innerhalb der Lufthansa Group für besonders innovative Kommunikation mit dem „Innovator Award“ ausgezeichnet worden. Genauer: Mit dem "Special Prize of the Jury“. Der Grund: Das Projekt "The Art of Attentiveness“ erzielte europaweit eine Reichweite von einer Milliarde und gab der Marke neue Impulse – gemessen mittels europäischem Brand-Tracking.

Das Neuartige: SWISS wandte sich ab von herkömmlicher Marken- und Produkt-Kommunikation und startete Storydoing zu einem aktuellen Gesellschaftsthema. Das Zeichen: Phantastisch illuminierte Monumentalbauten in Europas Metropolen. Der Appell: Wir sollten uns alle wieder mehr gegenseitige Achtsamkeit schenken. achtung! hatte das Konzept entwickelt und eigens mit dem für SWISS maßgeschneiderten europäischen Agenturennetz realisiert.

Hier findet sich das Case-Video.

Und hier der Film zum Finale von "The Art of Attentiveness“.


Achtung! Public Affairs

Achtung! Public Affairs

Bei Public Affairs und politischer Kommunikation denkt man nicht unbedingt als erstes an achtung! - zu Unrecht? Allein 2015 sind Kampagnen und Projekte von achtung! in diesen Kategorien gleich neun mal nominiert gewesen. Das Ergebnis: fünf Awards in den Rubriken "Public Affairs“ und "Politische Kommunikation". Preise gab es beim BoB, beim PR REPORT AWARD, beim Deutschen Preis für Onlinekommunikation und beim Digital Communication Award. Nun freuen wir uns auf die Gala des europäischen PR-Preises in Stockholm. Beim European Excellence Award ist achtung! erneut in der Kategorie "Public Affairs" nominiert.


achtung! erweitert sein Leistungsportfolio: Neue Angebote für Kunden

achtung! erweitert sein Leistungsportfolio: Neue Angebote für Kunden

Frühzeitig zum Start ins neue Jahr öffnet das LAB seinen neuen Werkzeugkasten. Die Experten des achtung!-Betriebskerns haben eine große Bandbreite an neuen Hilfestellungen entwickelt, die ab sofort angeboten werden. Im Fokus stehen praktische Workshops ("Speed Datings"), Basisanalysen ("Quick Checks") sowie konkrete Beratungsleistungen in Form von Anwendungen ("Smart Solution Tools"). Interessenten können sich unter achtung.de/leistungen ein genaues Bild machen und unter leistungen@achtung.de weitere Informationen einholen.


Marken, macht!

Marken, macht!

Ein großer Trend und Teil der Zukunft: Als Marke überhaupt erst mal etwas wirklich zu tun, etwas zu schaffen, was Interesse und Neugier weckt und Thema wird. In einem Beitrag für die W&V beschreibt Mirko Kaminski die Kraft des Storydoings. Gemeint ist, das Marke etwas tut – im besten Falle etwas Nützliches, um Kommunikation und Resonanz auszulösen.

Entscheidend ist, von einem wirklich kraftvollen Insight im Menschen oder in der Gesellschaft auszugehen, eine wirklich starke, kreative Idee darauf fußen zu lassen und sie sich in einem Derivat, in einer Manifestation, in echtem Tun und Handeln niederschlagen zu lassen. Wenn es gut gemacht ist, löst dies weit mehr aus als ein TV-Spot, eine Anzeige oder eine Pressemitteilung jemals könnten. Der Marke gelingt dann nicht weniger, als sich über echtes Tun zu legitimieren, Teil des Lebens der Menschen zu sein oder zu werden. Etwas Mächtigeres kann eine Marke kaum schaffen.

Hier gehts zum ganzen Beitrag: "Nicht reden, liebe Marketer. Machen!"


PR-BILD AWARD 2015 FÜR SWISS UND ACHTUNG!

PR-BILD AWARD 2015 FÜR SWISS UND ACHTUNG!

achtung! und SWISS sind jetzt mit dem PR-BILD AWARD 2015 ausgezeichnet worden. In der Kategorie „Event und Messe“. Darüber freuen sich die Airline SWISS und wir sehr. Prämiert wurde unser Motiv „Attentive Eyes – Barcelona“. Es entstand im Rahmen der Kampagne für mehr gegenseitige Achtsamkeit. Im Auftrag von SWISS illuminierten wir monumentale Gebäude der europäischen Geschichte in verschiedenen Metropolen Europas auf einzigartige Weise. Die projizierten Augen der Flugbegleiter verstehen sich dabei als Symbol für gegenseitige Achtsamkeit. Auch für die Achtsamkeit, die SWISS den eigenen Fluggästen entgegenbringt.

Gerade erst hat das Projekt in der Schweiz seinen Höhepunkt gefunden – auf einer Höhe von 3.000 Metern. Das Video zum Finale finden Sie hier.