Drei Tage Eurobest Festival of Creativity

Drei Tage Eurobest Festival of Creativity

Mirko war die letzten Tage in Antwerpen unterwegs. Nicht aus Freude an Waffeln und Pralinen, sondern um dem Eurobest Festival of Creativity beizuwohnen. Zwischen Vorträgen, Award-Verleihungen und der Suche nach dem next big thing fand er als Video-Blogger für „Werben & Verkaufen“ auch die Zeit für Interviews mit den kreativen Köpfen der Branche zum Thema "Kreative Werbung der Zukunft“.

Mit Tobias Ahrens (Bild) sprach Mirko über die Zukunft der Werbung sowie Storytelling, Headhunter Sasha Martens skizzierte den Markt für Top-Kreative und das Gespräch mit Stephan Moritz handelte von der Rolle, die Musik in der Werbung spielt. Das vierte Interview führte Mirko mit IAF-Chef Phil Thomas, darin geht es um die erhöhten Sicherheitvorkehrungen beim nächsten Cannes-Festival 2016.


Verstärkung im Team Digital!

Verstärkung im Team Digital!

Wir freuen uns über einen Neuzugang: Seit Anfang des Monats verstärkt Pinar Kilic als Senior Account Manager Digital im LAB das Team um Content Director Romina Gerhards! Zuvor war Pinar in der Marketing-Agentur karasu in Düsseldorf tätig und dort unter anderem für die Kunden Henkel und Schwarzkopf Beauty Care verantwortlich.

Wir sagen: Herzlich Willkommen!


Unser Kunde SWISS gewinnt den „Innovator Award

Unser Kunde SWISS gewinnt den „Innovator Award"

Wir gratulieren unserem Kunden SWISS. Die Airline ist jetzt innerhalb der Lufthansa Group für besonders innovative Kommunikation mit dem „Innovator Award“ ausgezeichnet worden. Genauer: Mit dem "Special Prize of the Jury“. Der Grund: Das Projekt "The Art of Attentiveness“ erzielte europaweit eine Reichweite von einer Milliarde und gab der Marke neue Impulse – gemessen mittels europäischem Brand-Tracking.

Das Neuartige: SWISS wandte sich ab von herkömmlicher Marken- und Produkt-Kommunikation und startete Storydoing zu einem aktuellen Gesellschaftsthema. Das Zeichen: Phantastisch illuminierte Monumentalbauten in Europas Metropolen. Der Appell: Wir sollten uns alle wieder mehr gegenseitige Achtsamkeit schenken. achtung! hatte das Konzept entwickelt und eigens mit dem für SWISS maßgeschneiderten europäischen Agenturennetz realisiert.

Hier findet sich das Case-Video.

Und hier der Film zum Finale von "The Art of Attentiveness“.


Achtung! Public Affairs

Achtung! Public Affairs

Bei Public Affairs und politischer Kommunikation denkt man nicht unbedingt als erstes an achtung! - zu Unrecht? Allein 2015 sind Kampagnen und Projekte von achtung! in diesen Kategorien gleich neun mal nominiert gewesen. Das Ergebnis: fünf Awards in den Rubriken "Public Affairs“ und "Politische Kommunikation". Preise gab es beim BoB, beim PR REPORT AWARD, beim Deutschen Preis für Onlinekommunikation und beim Digital Communication Award. Nun freuen wir uns auf die Gala des europäischen PR-Preises in Stockholm. Beim European Excellence Award ist achtung! erneut in der Kategorie "Public Affairs" nominiert.


achtung! erweitert sein Leistungsportfolio: Neue Angebote für Kunden

achtung! erweitert sein Leistungsportfolio: Neue Angebote für Kunden

Frühzeitig zum Start ins neue Jahr öffnet das LAB seinen neuen Werkzeugkasten. Die Experten des achtung!-Betriebskerns haben eine große Bandbreite an neuen Hilfestellungen entwickelt, die ab sofort angeboten werden. Im Fokus stehen praktische Workshops ("Speed Datings"), Basisanalysen ("Quick Checks") sowie konkrete Beratungsleistungen in Form von Anwendungen ("Smart Solution Tools"). Interessenten können sich unter achtung.de/leistungen ein genaues Bild machen und unter leistungen@achtung.de weitere Informationen einholen.


Marken, macht!

Marken, macht!

Ein großer Trend und Teil der Zukunft: Als Marke überhaupt erst mal etwas wirklich zu tun, etwas zu schaffen, was Interesse und Neugier weckt und Thema wird. In einem Beitrag für die W&V beschreibt Mirko Kaminski die Kraft des Storydoings. Gemeint ist, das Marke etwas tut – im besten Falle etwas Nützliches, um Kommunikation und Resonanz auszulösen.

Entscheidend ist, von einem wirklich kraftvollen Insight im Menschen oder in der Gesellschaft auszugehen, eine wirklich starke, kreative Idee darauf fußen zu lassen und sie sich in einem Derivat, in einer Manifestation, in echtem Tun und Handeln niederschlagen zu lassen. Wenn es gut gemacht ist, löst dies weit mehr aus als ein TV-Spot, eine Anzeige oder eine Pressemitteilung jemals könnten. Der Marke gelingt dann nicht weniger, als sich über echtes Tun zu legitimieren, Teil des Lebens der Menschen zu sein oder zu werden. Etwas Mächtigeres kann eine Marke kaum schaffen.

Hier gehts zum ganzen Beitrag: "Nicht reden, liebe Marketer. Machen!"


PR-BILD AWARD 2015 FÜR SWISS UND ACHTUNG!

PR-BILD AWARD 2015 FÜR SWISS UND ACHTUNG!

achtung! und SWISS sind jetzt mit dem PR-BILD AWARD 2015 ausgezeichnet worden. In der Kategorie „Event und Messe“. Darüber freuen sich die Airline SWISS und wir sehr. Prämiert wurde unser Motiv „Attentive Eyes – Barcelona“. Es entstand im Rahmen der Kampagne für mehr gegenseitige Achtsamkeit. Im Auftrag von SWISS illuminierten wir monumentale Gebäude der europäischen Geschichte in verschiedenen Metropolen Europas auf einzigartige Weise. Die projizierten Augen der Flugbegleiter verstehen sich dabei als Symbol für gegenseitige Achtsamkeit. Auch für die Achtsamkeit, die SWISS den eigenen Fluggästen entgegenbringt.

Gerade erst hat das Projekt in der Schweiz seinen Höhepunkt gefunden – auf einer Höhe von 3.000 Metern. Das Video zum Finale finden Sie hier.


BRITTA HEER ÜBER LEADERSHIP 4.0

BRITTA HEER ÜBER LEADERSHIP 4.0

Unsere Britta – Chief Digital Officer bei achtung! – beschreibt in LEAD DIGITAL, warum in Unternehmen heute eine neue Führungskultur erforderlich ist. Was unter anderem neu ist? Ein Trainee muss auch mal Chef sein dürfen, eine Firma sollte sich als Community verstehen und Unternehmen sind – anders als früher – jetzt von Mitarbeitern abhängig.

Warum man Mitarbeiter außerdem zu Fehlern ermuntern sollte, ist hier im Artikel zu lesen.


EUROPEAN EXCELLENCE AWARDS: 4X NOMINIERT

EUROPEAN EXCELLENCE AWARDS: 4X NOMINIERT

Mit den European Excellence Awards werden herausragende Leistungen im Bereich PR und Kommunikation ausgezeichnet. Es ist sozusagen der Europäische PR-Preis und entsprechend begehrt. In insgesamt 60 Kategorien wie Fashion, Sports, Food oder Internal Communication werden die besten europäischen Projekte und Kampagnen prämiert. Und achtung! ist gleich 4x nominiert:

Health: "The Sick Search Study" für Central Krankenversicherung
Travel and Tourism: "Attentive Eyes" für Swiss International Airline
Multi-Market Communication: "Attentive Eyes“ für Swiss International Airline
Public Affairs: "Save Fehmarn!" für Bewahrt Fehmarn!

Die Verleihung findet am 10.12. in Stockholm statt. Unsere Daumen sind gedrückt!

Für mehr Infos: http://eu.excellence-awards.com


EFFIE – DIE URKUNDE

EFFIE – DIE URKUNDE

Ein bisschen wie bei den Bundesjugendspielen. ;-)
Nur nicht vom Bundespräsidenten unterzeichnet.
Gerade eingetroffen: Unsere Effie-Urkunde.
Wir waren in der Kategorie „Doing Good“ nominiert.
Und sind sehr stolz darauf.


ACHTSAMKEITS-GIPFEL DER SWISS

ACHTSAMKEITS-GIPFEL DER SWISS

Das Finale des Kunstprojekts „The Art of Attentiveness / #attentivenow" fand in den Schweizer Alpen statt – der Heimat von SWISS und dem renommierten Lichtkünstler Gerry Hofstetter. Der Schweizer Lichtkünstler illuminierte überdimensionale Ballons in 3.000 Meter Höhe und appellierte mit diesen ausdrucksstarken Bildern ein letztes Mal zu gegenseitiger Achtsamkeit.

Ein kleiner Rückblick: In den vergangenen zwölf Monaten hat Hofstetter im Auftrag von SWISS unzählige Augenpaare auf monumentale Gebäude europäischer Metropolen projiziert, u.a. auf das Royal Observatory in London, die Wiener Staatsoper und das Museum Leonardo da Vinci in Mailand.

Das Projekt ist bereits mehrfach nominiert, z.B. für den Internationalen Deutschen PR Preis: "Internationale Kommunikation“ und "Inszenierung & Live-Kommunikation“ sowie für den European Excellence Award in "Travel und Tourism" und "Multi-Market-Communication“. 


BEITRITT: ACHTUNG! ALS ERSTE AGENTUR GLEICHZEITIG IN GWA UND GPRA

BEITRITT: ACHTUNG! ALS ERSTE AGENTUR GLEICHZEITIG IN GWA UND GPRA

Wir sind jetzt dem Gesamtverband Kommunikationsagenturen GWA beigetreten. Damit ist achtung! die erste Agentur, die gleichzeitig in der GPRA und im GWA Mitglied ist. Mirko Kaminski, Gründer, Inhaber und CEO von achtung!: "Wir verstehen das auch als deutliches Signal gegenüber dem Markt. Hier hat sich eine Agentur, die auf ihre PR-Herkunft und -DNA sehr stolz ist, weil diese gerade jetzt eine große Stärke darstellen, zu mehr entwickelt.“ Er ergänzt: „Gleichzeitig fühlen wir uns in der GPRA gerade jetzt sehr wohl, gut aufgehoben und von der GPRA-Spitze bestens vertreten.“ GWA Präsident Wolf Ingomar Faecks: „Für uns ist weniger relevant, welche Herkunftsdisziplin eine Mitgliedsagentur hat. Entscheidend ist, dass sie erstklassig zur Markenführung beiträgt. achtung! gehört zu den führenden Agenturen Deutschlands.“


BEST OF GLOBAL DIGITAL MARKETING

BEST OF GLOBAL DIGITAL MARKETING

Da sind wir baff! Unser Projekt "Angry Germans" / "Deutschlands großer Streitatlas" wird jetzt im Buch "THE STORYBOOK 2 – THE BEST OF GLOBAL DIGITAL MARKETING" besprochen und gelobt. In einer Reihe mit Kampagnen von McDonald’s, Gillette und Unilever. Das macht uns mächtig stolz. Zur Erinnerung: Die Kampagne für ADVOCARD war der 2014 in Deutschland am häufigsten in der PR-Kategorie ausgezeichnete Case überhaupt.


ACHTUNG! 4 X AUF DER SHORTLIST

ACHTUNG! 4 X AUF DER SHORTLIST

Grund zur Freude in der Agentur: Wir sind gleich mit drei Projekten für den Internationalen Deutschen PR Preis der DPRG nominiert. Auf der Shortlist stehen „Deutschlands ehrlichste Facebook-Seite“ für BSH Hausgeräte, #attentiveeyes für Swiss International Air Lines sowie „Bewahrt Fehmarn!“.

Die Verleihung ist am 22.01.2016 - bis dahin freuen wir uns schon mal und drücken die Daumen.

Hier geht’s zur kompletten Shortlist: http://www.der-deutsche-pr-preis.de/finalisten.html


achtung! Verstärkung in der Strategie-Unit!

achtung! Verstärkung in der Strategie-Unit!

Wir freuen uns sehr, einen weiteren Neuzugang verkünden zu dürfen: Seit Anfang Oktober 2015 verstärkt Nico Gaycken als Head of Digital Strategy die Strategie-Unit unter Max Ströbel. Zuletzt war Nico bei Mutabor Design als Director Digital Conception tätig. In seiner langjährigen Berufslaufbahn betreute er u.a. die Kunden BMW, Coca-Cola Deutschland, Walt Disney/Pixar, Louis Vuitton Moët Hennessy und adidas.  

achtung! sagt: Herzlich Willkommen!