Die am häufigsten mit Awards prämierte Agentur

Erstmals hat das PR-Journal ein deutsches PR-Kreativ-Ranking veröffentlicht. Auf Platz 1: achtung!. Auf der einen Seite freut uns das riesig und macht uns stolz. Schließlich sind wir die im Earned-Media-Bereich am häufigsten mit Awards ausgezeichnete Agentur. Auf der anderen Seite ist es uns fast ein bisschen peinlich, denn achtung! hat dieses Ranking mit initiiert. Mirko Kaminski, CEO von achtung!: „Kreativität ist DIE Leitwährung jedweder Kommunikation. Wir wollten zusammen mit dem PR-Journal erstmals und gebündelt die kreative Leistung im Bereich Earned Media sichtbar machen. Als wir das Ranking angestoßen haben, war überhaupt noch nicht absehbar, dass wir selbst so weit oben landen könnten.“

Zu den am häufigsten prämierten Cases von achtung! gehören „Deutschlands großer Streitatlas für ADVOCARD, „Vom Polo zum Porsche“ für mobile.de, „Trusted Shops Parteien Razzia“ für Trusted Shops und „Deutschlands Lieblingsstücke“ für eBay. Gleichzeitig hätte sich Mirko Kaminski lieber eine Werbekreativagentur auf dem ersten Platz gewünscht. „Der Schock wäre größer gewesen und hätte die Branche wach gerüttelt“, so Kaminski. Mehr dazu in seinem Video.


ADVOCARD launcht Online-Magazin „Streitlotse“

PR Report Award, Silberner ADC-Nagel, Deutscher Preis für Onlinekommunikation und Digital Communications Award – das ist die beeindruckende Bilanz von „Deutschlands großem Streitatlas“. Ein riesiger Erfolg, auf dem ADVOCARD und achtung! jetzt aufbauen: Es geht weiterhin nicht um Rechtsschutzversicherungen. Denn: Wen interessieren die schon? Es geht um das packendere und universelle Thema: STREIT! Im November 2014 startet das Online-Magazin „Streitlotse“.


Am häufigsten ausgezeichnet: Der Streitatlas

“Deutschlands großer Streitatlas“ ist die 2014 am häufigsten prämierte PR-Kampagne Deutschlands: PR REPORT AWARD, Silberner ADC Nagel, EUROBEST Shortlist, Deutscher Preis für Onlinekommunikation,…  Darauf sind wir sehr, sehr stolz. Statt über Rechtsschutzversicherungen (Wer interessiert sich schon dafür?) zu sprechen, haben wir ein universelles, bewegendes  Menschheitsthema in den Mittelpunkt gerückt: STREIT. Erstmals haben wir deutschlandweit STREIT vermessen. Herausgekommen ist eine einzigartige Karte zum Streitverhalten der Deutschen. Der Streitatlas und ADVOCARD waren so nicht nur wochenlang ein großes Medienthema. Die Vertriebspartner von ADVOCARD konnten plötzlich einen aktivierenden Gesprächsöffner nutzen: „Wissen Sie eigentlich, wie groß Ihr Risiko ist, hier im Ort in einen Streit hineingezogen zu werden?“

Das ist es, was wir versprechen: Ideen, die Menschen bewegen. Ideen, die eine Marke zur Bewegung werden lassen.


achtung! in Brand Eins Wissen auf Platz 2

achtung! in Brand Eins Wissen auf Platz 2

DAS kann sich sehen lassen: achtung! auf Platz 2 unter allen deutschen Agenturen in der Kategorie „Public Relations“ der aktuellen Brand Eins Wissen. Die Macher haben zusammen mit Statista einen sehr gut gemachten Branchenreport veröffentlicht. Dabei wurden auch Kollegen anderer Agenturen und Kunden befragt.

Gratulation an das Team von fischerAppelt auf Platz Eins und Fink und Fuchs auf Platz Drei und natürlich auch allen anderen Platzierten.

Mirko Kaminski meint dazu nur: „Bin echt stolz auf meine Leute.“

Okay, das kann man so stehen lassen.

 


achtung!: Lars Hinrichs nimmt „The Lab“ in Betrieb

Unser LAB arbeitet. Und wie! Jetzt ist es an die Leitung gegangen. Und in Betrieb genommen hat es: Lars Hinrichs, Xing-Gründer, Start-up-Investor und Telekom-Aufsichtsrat. Lars beschäftigt sich intensiv mit Zukunftsideen und Kollaboration. Deshalb finden wir klasse, dass er unser LAB und die Idee dahinter mag. Beim LAB handelt es sich um den kreativen und contentproduzierenden Betriebskern von achtung!. Mehr Infos dazu unter achtung.de/thelab.

Hier arbeiten jetzt alle Gewerke Hand in Hand unseren Branchenberatungsteams zu, die ein Stockwerk darüber tätig sind. Sie sind nicht mehr in Silos wie „Kreation“, „Bewegtbild“ oder „Digitalteam“ gefangen. Im LAB zusammengefasst: Arter, Texter, Redakteure, Videospezialisten, Content Marketer, SEO-Profis, Communitymanager,…Was Kunden davon haben? Bessere Ideen. Aktivierenderen Content. Und am Ende mehr Wirkung. Und im LAB passiert auch noch etwas anderes Besonderes: Ins LAB können Marketing- und Kommunikationsentscheider jetzt zum Wissens- und Inspirations-Download kommen. Mehr dazu gibts hier: http://www.pressebereich20.de/download/achtung/Transfusion-Expose-2014.pdf


ADVOCARD und achtung! setzen auf: STREIT!

PR Report Award, Silberner ADC-Nagel, Deutscher Preis für Onlinekommunikation und Digital Communications Award – das ist die beeindruckende Bilanz von „Deutschlands großem Streitatlas“. Ein riesiger Erfolg, auf dem ADVOCARD und achtung! jetzt aufbauen: Es geht weiterhin nicht mehr um Rechtsschutzversicherungen. Denn: Wen interessieren die schon? Es geht um das packendere und universelle Thema: STREIT! Im November 2014 startet das Online-Magazin „Streitlotse“. Die Contentplattform bietet Verbrauchern täglich Storys, Infos und News rund um Streit und Versöhnung. Statt über Produkte und Tarife zu reden, holt Advocard damit die Menschen ab, die sich für Streit interessieren, weil zum Beispiel gerade einer droht. Sie suchen via Google nach Lösungen und finden: streitlotse.de.


Der Hofnarr ist ein Hofnarr ist ein Hofnarr

Der Hofnarr ist ein Hofnarr ist ein Hofnarr

"Der Hofnarr ist ein Hofnarr ist ein Hofnarr", so urteilt unser Wolfgang Lünenbürger-Reidenbach, der bei uns Management Supervisor Digital Communications ist, über den Saatchi & Saatchi-Chef Kevin Roberts, der kürzlich dem sozialen Netzwerk Facebook nur noch eine Rest-Lebenszeit von drei Jahren prophezeite. Hier ist seine Replik auf Kevin Roberts auf wuv.de: http://www.wuv.de/digital/warum_facebook_noch_lange_nicht_am_ende_ist


Djure Meinen jetzt als Specialist Micro Audiences bei achtung!

Djure Meinen jetzt als Specialist Micro Audiences bei achtung!

Wir freuen uns über eine namhafte Neuverpflichtung: Djure Meinen (43) ist ab jetzt als unser Specialist Micro Audiences tätig. Zu den Micro Audiences gehören vor allem Blogger. Djure war zuvor bereits als freier Mitarbeiter bei uns und hat auch an unserem viel beachteten Blogger-Kodex mitgeschrieben. Der Kodex bildet für achtung! heute die Grundlage für die Zusammenarbeit mit Micro Audiences: http://bit.ly/1rt6CHa

„Djure nimmt sich der Aufgabe an, unsere bereits sehr guten Beziehungen zu Bloggern noch weiter auszubauen. Dafür repräsentiert er achtung! sichtbar auf den wichtigen Konferenzen und BarCamps. Wir freuen uns sehr, dass Djure Meinen mit seiner Expertise unser gerade entstehendes Lab verstärkt", so Wolfgang Lünenbürger-Reidenbach, Management Supervisor Digital & Innovations bei achtung!.


8 x Shortlist für achtung! beim Internationalen Deutschen PR Preis

8 x Shortlist für achtung! beim Internationalen Deutschen PR Preis

Alle achtung! Wir sind mächtig stolz! Wir haben gleich 8 (!) Plätze auf der Shortlist des Internationalen Deutschen PR-Preises bekommen – als einzige Agentur. Wahnsinn! Die Nominierungen verteilen sich auf unsere Kunden eBay mit der Kampagne „Deutschlands Lieblingsstücke“, ADVOCARD mit "Deutschlands großer Streitatlas“, Trusted Shops mit der „Parteien Razzia" sowie mobile.de mit „Vom Polo zum Porsche“.

Mirko Kaminski: „Nach wie vor fokussieren wir nur ein Ziel: noch inspirierender und internationaler zu werden. Bisher haben wir in 2014 insgesamt 8 Awards gewonnen, darunter einen ADC Nagel und drei PR REPORT AWARDS. Zudem wurden wir in Cannes nominiert. Das ist genau unsere Richtung. Ich bin mächtig stolz auf mein Team!"


Neue alte Kollegin: Miriam Ahmad ist zurück.

Guess who’s back?! Miriam Ahmad ist zurück bei achtung! und wird wieder viele spannende Projekte übernehmen. Beiläufig haben wir ihr unser angehendes „Lab“ vorgestellt und siehe da – erste Challenge accepted. Sie kann es noch nicht ganz glauben, aber das „Lab“ wird mit Sicherheit auch so ein außergewöhnliches Umfeld werden, wie es unser berühmtes Bootshaus bereits ist: Raum für viel Kreativität und Inspiration und durchdringende Ideen!


Strategin Susanne Liedtke interviewte YouTuberin Joyce von Joyce Ilg

Unsere Strategin Susanne war vor zwei Tagen auf dem Google Event "Brand:Reimagined 2014". Neben Speakern wie Sönke Wortmann, Adidas Global Sports Marketing Director Jocelyn Robiot traf sie auch Joyce von Joyce Ilg. Die beiden verstanden sich blendend. Und Susanne bat sie auch gleich mal um ein kurzes Interview, um mehr über die Arbeit einer YouTuberin zu erfahren. Joyce spricht über ihren Start in dem großen Bewegtbildnetzwerk und was als Schauspielerin mit Marken erlebt.


Kreativer Betriebskern „The Lab“ vor der Fertigstellung

Die Vorfreude steigt. Wir stehen kurz vor der Fertigstellung von „The Lab“. Dann sollen im kreativen und Content produzierenden „Betriebskern“  sämtliche Kommunikationsgewerke noch enger zusammenarbeiten und sich gegenseitig inspirieren lassen. Die Innenarchitektur ist an der des Hasso Plattner Instituts of Design an der Stanford University in Palo Alto angelehnt. Schon das Design wird inspirieren: Verschiebbare Glaswände schaffen Unabhängigkeit von Projektstandards und -normen und dienen zugleich als Projekttafeln. Großbildschirme zeigen an, welche Themen im Social Web gerade wichtig sind oder sich für die kommenden Tage ankündigen. Wie in den großen Newsrooms der großen Tageszeitungen werden dann an einem „Global Desk“ Echtzeitkommunikation und -marketing in aufgabenbezogenen Projektgruppen flexibel realisiert.


Zwei Digital Communication Awards für achtung!-Kunden Advocard

Zwei Digital Communication Awards für achtung!-Kunden Advocard

Am letzten Freitag haben wir den Digital Communication Award gleich zweimal gewonnen. Mit „Deutschlands Großer Streitatlas“ beziehungsweise „Angry Germans“ (englischer Titel). Unser Kunde: Advocard, Hamburg. Damit sind wir die einzige deutsche Agentur, die die Trophäe beim europäischen Award in Berlin gleich als Double entgegen nehmen durfte. Unmittelbar vor der Award-Show haben Mirko Kaminski (CEO) und Max Ströbel (Brand Engagement Manager) vor international besetzten Jurys live präsentieren müssen. Mit großartigem Ergebnis: Ein Award in der Kategorie „Product Campaign“ und einer in der Kategorie „Companies“. Mit „Trust Alert“ (unser Kunde: Trustet Shops) waren wir zudem in der Kategorie „Public Affairs“ nominiert.

(Photo Credits: Julia Nimke/Helios Media)


Vorstoß: Wir bilden Kommunikationsgeneralisten aus

Vorstoß: Wir bilden Kommunikationsgeneralisten aus

Es geht los! Wir starten ein in der Branche wohl bislang einmaliges Ausbildungsprogramm: ab jetzt bilden wir "Kommunikationsgeneralisten" aus. Da heute Kommunikationsaufgaben komplexer werden und gleichzeitig die Grenzen zwischen Kommunikationsgewerken wie Werbung, PR, Digital, etc. fast vollends verschwunden sind, braucht es „Architekten“ und „Bauleiter“ für den Entwurf und die Realisierung von durchdringenden Kommunikationsvorhaben.

In den 2 ½ Jahren Ausbildung durchlaufen zunächst zwei Auszubildende bei uns alle wesentlichen Teams innerhalb der Beratung und alle Gewerke in unserem sogenannten „Lab“. Sie erwerben Kenntnisse beispielsweise in Analyse, Strategie, Kommunikationsberatung, Social Media, Kreation, Community Management, Bewegtbild, Contentproduktion, SEO... oder wenn man so will: In Earned, Owned und Paid Media.

Das wird eine spannende Zeit - für uns alle!


achtung! unter den Top 125 PR-Agenturen der Welt

achtung! unter den Top 125 PR-Agenturen der Welt

achtung! belegt weltweit in den Top 125 der PR-Agenturen Platz 107. In Deutschland gehören wir bereits zu den Top 3 der Social-Media-Agenturen, zu den Top 15 der PR-Agenturen und zu den Top 25 der inhabergeführten Werbeagenturen. Soweit so gut: Am wichtigsten ist uns aber, dass uns unsere Kunden in der aktuellen Kundenzufriedenheitsbefragung als Note im Mittel eine 1 vorm Komma gegeben haben.  Fein!